Aktuelle Rechtsprechung in Freiburg | Schnepper Melcher Rechtsanwälte

Aktuelles

  • Wann ist das Familienheim von der Erbschaftssteuer befreit ?

    25. August 2019 von Rechtsanwalt/-anwältin Gustav Schnepper

    Nach § 13 Abs. 1 Nr. 4 c des Erbschaftssteuer-Gesetzes (ErbStG) ist der Erwerb von Todes wegen des Eigentums oder Miteigentums an einem bebauten Grundstück durch Kinder oder Kinder verstorbener Kinder steuerfrei, soweit der Erblasser darin bis zum Erbfall eine Wohnung zu eigenen Wohnzwecken genutzt hat, die beim Erwerber unverzüglich zur Selbstnutzung zu eigenen Wohnzwecken […]

    DETAILS...

  • Erfolg für Mandantin bei Bauvorhaben in Konstanz

    19. August 2019 von Rechtsanwalt/-anwältin Heiko Melcher

    Rechtsanwalt Heiko Melcher, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, konnte nach der Übernahme eines Mandates für eine Konstanzer Mandantin, die in Seenähe im dortigen Stadteil Staad ein Wohnhaus um- und behindertengerecht ausbauen wollte, den Weiterbau erreichen. Zunächst hatte das VG Freiburg mit Beschluss vom 03.04.2019 das Bauvorhaben der Mandantin gestoppt. In diesem erstinstanzlichen Verfahren wurde die Mandantin noch […]

    DETAILS...

  • Was bedeutet “bei gleichzeitigem Ableben” im Testament ?

    12. August 2019 von Rechtsanwalt/-anwältin Achim Kupfer

    Die Formulierung “bei gleichzeitigem Ableben” oder “bei gleichzeitigem Versterben” in einem gemeinschaftlichen Testament ist so auszulegen, dass hiervon auch diejenigen Fälle erfasst werden sollen, in welchen die Ehegatten innerhalb eines kurzen Zeitraums nacheinander versterben und der Überlebende in dieser Zeitspanne daran gehindert ist, ein neues Testament zu errichten. Eine Ausnahme hiervon kann nur angenommen werden, […]

    DETAILS...

  • Umzug ins Ausland kann Nachlassverwaltung begründen !

    5. August 2019 von Rechtsanwalt/-anwältin Achim Kupfer

    Gefährdet der Erbe durch sein Verhalten die Durchsetzung der Ansprüche der Pflichtteilsberechtigten, können diese die Anordnung der Nachlassverwaltung beantragen. Die geplante Veräußerung wesentlicher Nachlassgegenstände allein begründet noch keine Gefährdung, ein Umzug ins Ausland ohne Angabe der Adresse dagegen schon. Das hat das OLG Düsseldorf bereits Ende des letzten Jahres entschieden. Zwei Töchter eines Erblassers hatten […]

    DETAILS...

  • Interessante rechtspolitische Vorschläge

    31. Juli 2019 von Rechtsanwalt/-anwältin Achim Kupfer

    Der Deutsche Anwaltverein (DAV) – die Interessenvertretung der Anwaltschaft, in der sich 63.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte aus über 250 örtlichen Anwaltvereinen im In- und Ausland zusammenfinden, und der auch viele Kanzleianwälte angehören, fordert u.a. erneut eine Einführung der Nichtzulassungsbeschwerde in Familiensachen und in FamFG-Erbsachen, die es bisher nicht gibt. Die neu geschaffenen Richterstellen für den […]

    DETAILS...

  • Freiburg feiert 900 Jahre

    11. Februar 2019 von Rechtsanwalt/-anwältin Heiko Melcher

    Mit diesem Logo geht die Stadt Freiburg im nächsten Jahr in die Jubliäumsfeier: Im Jahr 2020 wird Freiburg 900 Jahre jung und dieser runde Geburtstag ist ein angemessener Anlass für die Bürgerinnen und Bürger sich ihrer Stadt bewusst zu werden und sie ausgiebig zu feiern. Jede Generation sollte zumindest einmal im Leben die Chance haben, […]

    DETAILS...

  • VG Freiburg schützt lärmgeplagte Anwohner des Augustinerplatzes

    5. Dezember 2018 von Rechtsanwalt/-anwältin Heiko Melcher

    Mit dem heute zugestellten Urteil hat die 4. Kammer des VG Freiburg auf eine von Rechtsanwalt Melcher für zwei lärmgeplagte Anwohner des städtischen Augustinerplatzes in Freiburg erhobene Klage die Stadt Freiburg dazu verurteilt, “geeignete polizeiliche Maßnahmen zur Durchsetzung … der Nachtruhe … zu ergreifen”. In dem Urteil stellt das Gericht nach gutachterlicher Lärmmessung fest, dass […]

    DETAILS...

  • Die Anmeldung eines Schadens ist nicht ausreichend zur Verjährungshemmung

    2. November 2018 von Rechtsanwalt/-anwältin Jörg Diebow

    Folgenden interessanten Fall hat am 20.07.2018 das LG Karlsruhe entschieden: Eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) verklagt einen Bauträger wegen Mängeln auf Zahlung eines Kostenvorschusses zur Mängelbeseitigung. Zuvor hatte die WEG ohne Mehrheitsbeschluss ein selbständiges Beweisverfahren über diverse Mängel durchgeführt. Die Verjährungshemmung durch das Beweisverfahren endete etwa sechs Wochen vor der Klageerhebung. Kurz zuvor hatte die WEG fernmündlich […]

    DETAILS...

  • Oldtimer als Anlageobjekte

    13. November 2017 von Rechtsanwalt/-anwältin Jörg Diebow

    Investitionen in Oldtimer entsprechen damit nicht nur dem Trend, sondern stellen eine sinnvolle und potentiell ertragreiche Alternative zu sonstigen Investitionen dar.

    DETAILS...

  • und nochmals: Baugrundrisiko eindeutig regeln!

    von Rechtsanwalt/-anwältin Jörg Diebow

    Die richtige Fundamentierung eines Hauses hängt unter anderem wesentlich von der Beschaffenheit des Baugrundes ab. Aus diesem Grunde ist das sogenannte Baugrundrisiko von Beginn an rechtssicher zu regeln. Der Begriff Baugrundrisiko erfasst die Ungewissheit, dass die Bodenbeschaffenheit entweder unklar ist oder sich im Nachhinein anders als erwartet darstellt. In der Baupraxis wird vermehrt der Versuch […]

    DETAILS...

1 4 5 6 7